Langzeitreisen ist kein ponyhof

Langzeitreisen ist kein ponyhof

Hallo Alle!

Ich sitze gerade neben Aron, der ausgerechnet jetzt krank geworden ist, wo wir drei Tage super-teures Tauchen bei Sipadan gebucht haben. No Refund – das bedeutet, Aron ist bis übermorgen wieder fit, oder wir haben die 800€ umsonst ausgegeben…

Das ist ein guter Zeitpunkt um einen schon länger geplanten Blogeintrag zu schreiben, in dem wir euch zeigen wollten, was in unserem Reisealltag alles so anstrengend, ätzend oder ermüdend ist.
Denn wir haben schon das ein oder andere Mal so einen Kommentar bekommen wie „Ach ihr, ihr seid doch im Paradis“ oder „Du hast ja keine Ahnung, du hängst ja eh den ganzen Tag in der Hängematte und schlürfst Cocktails…“ Mehr lesen

Killing Fields von Choeung Ek

Killing Fields von Choeung Ek

Hallo Alle!

Wir haben die Gedenkstätte, die auf dem ehemaligen Killing Field von Choeung Ek errichtet wurde, besucht. Dank eines wirklich guten Audioguides haben wir viel über die Zeit und vor allem über die Schrecken und Gräueltaten der Roten Khmer gelernt. Der Ausflug hat uns ganz schön mitgenommen und das ist auch gut so. Es ist einfach erschreckend, zu was Menschen unter bestimmten Umständen fähig sind. Mehr lesen

Angkor W(h)at?!

Angkor W(h)at?!

Hallo Alle!

Nun haben wir auch Asiens Touristen Highlight Nr. 1, die Tempel von Angkor, gesehen. Und es hat uns wirklich beeindruckt!! Wir haben uns zwei Fahrräder ausgeliehen und sind am ersten Tag 7 Stunden und am zweiten Tag sogar 8 Stunden bei bis zu 40 Grad über das riesige Gelände geradelt und haben unterschiedliche Tempel erkundet.
Das hat nur gereicht um die absoluten Hauptattraktionen anzusehen. Viele, viele kleinere oder weiter entferntere Tempel haben wir also gar nicht gesehen.
Die einzelnen Tempel waren so unterschiedlich und einfach alle so krass, dass es schwer ist zu sagen welcher uns am besten gefallen hat. Diese drei waren aber unsere Highlights: Mehr lesen

Bolaven Plateau

Bolaven Plateau

Hallo Alle!

Gerade wieder fit haben wir es uns mit einer 28 Stunden langen Busfahrt bis nach Pakse so richtig gegeben. Wir hatten ja einiges an Strecke aufzuholen. Wir dachten, wir hätten einen Sleeping Bus gebucht… war aber doch ein ganz normaler mit Sitzen und so war die Fahrt wirklich lang (RÜCKEN!) 🙂 Mehr lesen